Willkommen im

KLAVIER-ATELIER

Im Jahr 1993 wurde vom Pianisten und späteren Klavierbaumeister Gert Hecher eine Werkstatt zur Restaurierung historischer Klaviere gegründet; den Namen Klavier-Atelier trägt sie seit 2000.


Außenansicht des Klavier-Ateliers


Der Klaviersalon


Der Blaue Salon


Der Grüne Salon


Der Deutsch-Französische Salon
Es handelt sich dabei um eine Institution, die auf historische und frühe moderne Klaviere spezialisiert ist. Der Name Klavier-"Atelier" bedeutet in diesem Zusammenhang, daß man sich hier in vielfältiger Weise mit Kunst auseinandersetzt - mit der Kunst des Instrumentenbaus, der Kunst des Klavierspiels, der Kunst der gepflegten Diskussion, der Kunst des Genusses...

Die von uns restaurierten und gehandelten Instrumente stammen etwa aus dem Zeitraum von 1780 bis zum zweiten Weltkrieg. Einen besonderen Schwerpunkt bilden Flügel mit Wiener Mechanik.

Die Instrumente des Klavierateliers werden immer wieder für Konzerte, z. B. im Wiener Musikverein, im Wiener Konzerthaus oder bei etlichen Festivals herangezogen, wo sie von Künstlern wie Andras Schiff, Cyprien Katsaris, Alexej Lubimov, Andreas Staier, Alexander Lonquich, Malcolm Bilson, Paul Gulda, den Brüdern Stenzel, dem Altenberg-Trio mit Claus Christian Schuster, dem Abegg-Trio mit Gerrit Zitterbart, Melvyn Tan, Ronald Brautigam, Christian Bezuidenhout, Gottlieb Wallisch, Christoph Berner und Stefan Gottfried u. a. gespielt wurden.


Ein neuer Tätigkeitsbereich ist der Neubau von - zunächst - historischen Klavieren.


Mit einigen wichtigen Institutionen hat sich in den letzten Jahren eine besonders enge und fruchtbare Zusammenarbeit ergeben:

Die Gesellschaft der Musikfreunde in Wien,
deren Sammlung an historischen Klavieren wir teilweise restauriert haben und die wir, besonders für die Konzertreihe "Nun klingen sie wieder" betreuen.
www.musikverein.at

Wiener Akademie unter Martin Haselböck
die bei Ihren Aufführungen In Wien nahezu ausschließlich unsere Flügel verwendet. Besonders erwähnt seien hier die Konzerte im Musikverein sowie die Reihe RESOUND BEETHOVEN
www.wienerakademie.at

Das Brahmsmuseum in Mürzzuschlag,
dessen sämtliche Instrumente einschließlich des berühmten, von Brahms gespielten Streicher-Flügels der Familie Fellinger, von uns restauriert wurden (siehe der Brahms-Flügel). Diese Instrumente werden regelmäßig bei den Museumskonzerten benutzt.
www.brahmsmuseum.at

Sammlung Prof. Ulrich Beetz: (Nunmehr in Münster!)
Sämtliche Instrumente dieser bedeutenden Sammlung, die in der Musikhochschule Münster aufgestellt ist, sind durch unsere Hände gegangen. Der jüngste Höhepunkt ist ein Hammerflügel von Conrad Graf von ca. 1827
www.uni-muenster.de --> Sammlung Beetz

Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
hat bislang zwei historische Instrumente bei uns erworben und einen bedeutenden Bösendorfer-Flügel von Egon Wellesz bei uns restaurieren lassen
www.mdw.ac.at

Unser selbst entwickelter
Hammerflügel

Der Hecher Flügel
Home • KontaktVerkaufHecher-FlügelDie Sammlung Hecher
Tätitgkeiten des Klavier-AteliersRestaurieren: unsere PhilosophieAlte Klaviere
CDs mit unseren FlügelnReferenzenDer Brahms-Flügel
Gert Hecher als PianistPublikationen

This page in english
Schwechtenstein
Records

Unser CD-Label





Hintergrund: Riegelmahagoni


Webdesign & Fotos: © by Iby-Jolande Varga